Biografie Filme Favoriten Statistik Stil YouTube-Schätze Bücher 51 Jahre Madonna Downloads Weblog madonnalyse.de
Startseite

Startseite


Biografie Filme Favoriten Statistik Stil YouTube-Schätze Bücher 51 Jahre Madonna Downloads Weblog madonnalyse.de

Links Gästebuch Kontakt Impressum Datenschutzerklärung Rechtliche Hinweise Inhaltsverzeichnis

Die umfassende deutsche Madonna-Analyse

Wer beerbt Madonna?

Vor Kurzem erinnerte ich mich an einen ausführlichen Artikel in einem Zeitgeist-Magazin. Die 80er Jahre waren gerade vorbei, und damit wurde eine Nachfolgerin für Madonna, dem Star der vergangenen Dekade, notwendig. Mehrere Kandidatinnen, von denen man sich an einige gar nicht mehr erinnert, kamen in Frage, und wurden bewertet. 20 Jahre sind vergangen, und heute sind die Ladies dominierend in den Charts. Doch eine Thronfolgerin gibt es immer noch nicht.
Da fragt man sich, warum schaffen es alle Kylies, Britneys, Xtinas, Shakiras, Pinks, J Lo’s und Amys dieser Welt genauso wenig wie einst die Tiffanys, Paulas oder Debbies, zur Pop-Queen zu werden, will sagen: so berühmt, bewundert, gehasst, schlagzeilenträchtig und langfristig erfolgreich wie Madonna?
Diese Frage lässt sich am Besten damit erklären, was man haben muss, um Madonna zu beerben:
1. Immer wieder eine perfekte Riesen-Show abziehen
Konstantes Grundelement von Madonnas Show ist immer die Visualisierung der Musik durch „Verwandlung“. So wurde die Show nie langweilig. Früher war es mit jedem Video eine neue Madonna, und eine gründliche „Generalüberholung“ dann zum neuen Album. Da Videoclips immer bedeutungsloser werden, verwandelt sich Madonna heute nur noch zwischen den vier bis fünf Akten ihrer Konzerte. Vielleicht ist dies noch eine der leichtesten Übungen für viele potenzielle Nachfolgerinnen. Zumal das Alter gegen Madonna läuft, und Madonnas „Sex-Appeal“ immer stärker zu Gunsten der jungen Nachfolgerinnen nachlässt.
2. „Eier in der Hose“ haben
Hier verlassen uns die meisten Nachfolgerinnen. Madonna traut sich zu, mit dem Feuer zu spielen. Was Madonna in ihrer Karriere wegstecken musste, und wie viel Negatives von der großen Medienberichterstattung bis zu den vielen kleinen Internetforen über sie geschrieben wird, dürfte kein normaler Mensch ertragen. Vielleicht kann jemanden, der mit fünf Jahren seine Mutter verloren hat, Gegenwind nicht mehr erschüttern. Und so ist Madonnas Rückgrat immer etwas stabiler als das von Britney, Amy & Co.
Ob Lady Gaga, deren Respektlosigkeit an Madonna erinnert, mithalten kann, wird die Zukunft zeigen.
3. Den Ehrgeiz und die Disziplin eines Leistungssportlers
"Madonna kann sich nicht gut zurücklehnen, ich würde es ja zu gern sehen, dass sie einfach mal nichts tut. Dass sie nur da sitzt, aus dem Fenster guckt und sich ausruht", sagte Madonnas Pressesprecherin Liz Rozenberg. Madonna arbeitet seit fast 30 Jahren ständig – ein Projekt jagt das Nächste: Alben, Tourneen, Videos, Schauspielern, Regie, Werbeaufnahmen, Unternehmen führen, Tanz, Gitarre lernen, Fitnesstraining, Gesang, Hilfsprojekte, Mutterschaft, .... vermutlich hat es und wird es nie einen ehrgeizigeren und disziplinierteren Popstar geben. Doch wie lange noch kann Madonna so weiter machen, ohne dass entweder ihr Körper irgendwann streikt oder die Allgemeinheit das Ganze nur noch für verkrampft hält?


Druckfrisch...

Überarbeitet und aktualisiert:

Alben-Verkaufszahlen

Aktualisiert: Das Beste von YouTube

YouTube-Schätze Natürlich ist die Auswahl der schönsten YouTube-Filme mit oder über Madonna rein subjektiv. Alles...



Madonnalyse Chat




Erhöhen Sie die Linkpopularität
Ihrer Webseite durch Eintrag
in den Webkatalog tomotion.de
Druckbare Version